· 

Leni & EmMa - Die Reise zu mir war der Start von meinem Traum

Nun ist es soweit, ich sitze hier und schreibe meinen ersten Blogbeitrag - für mich, um Inne zu halten und meine Reise bis hier her gedanklich nochmal zu überfliegen und dankbar zu sein, für das was bisher schon alles war - für meine Seite, dass sie sich immer mehr mit Leben füllt und für Dich, damit Du mitfliegen kannst auf meiner Reise und immer weißt, was hier gerade so los ist.

Dieses Bild ist auf einer besonderen Reise 2016 entstanden - in Italien, gemeinsam mit unseren beiden Kids und das ist das Stichwort.

Nach der Geburt meines Sohnes kam in mir immer mehr der Drang auf, nun endlich diese immer und immer wiederkehrenden Gedanken, Ideen, Überlegungen in die Tat umzusetzen, sich zu trauen, das zu tun, was mich erfüllt, mich glücklich macht, was mir eben schon eine Weile im Kopf herumschwirrt.

Moment, erst mal alles auf Anfang. 

Als die Schlaghosen total hip waren, war ich im Teenager-Alter und habe mir und meinen Freundinnen die Schlaghosen ordentlich aufgehübscht, den Schlag noch größer genäht oder eben in die Jeans, die noch keinen hatten, einen rein genäht...an Mama´s Nähmaschine versteht sich. Gewerkelt hab ich nebenbei öfter mit meinem Papa, denn der ist ein waschechter Handwerker. Also alle schon immer am Werkeln, der Apfel und so ne...ihr wisst schon.

Anfang 20 bekam ich zum Geburtstag eine eigene Nähmaschine - das war zwar ein Griff ins K... aber so kam ich wieder zum Nähen.

Aber dann, als meine Tochter geboren wurde und kurz danach mein Sohn hat mich der Faden gepackt und die Nähmaschine hat geglüht...ein paar Klamöttchen sind entstanden aber die große Liebe zu den Accessoires, die hat gesiegt und die hat sich dann auch unter der Nadel gezeigt. So sind die ersten beschichteten Brotkörbchen entstanden, die übrigens mein Titelbild zieren und noch heute im täglichen Einsatz sind weil wir sie alle lieben.

Die Ideen schossen wie wild in meinem Kopf herum, mir war ziemlich schnell klar was ich gerne machen würde...doch die 1000 Fragen wie, wo, was, wann, was wenn,....endlos...immer wieder war ich kurz davor, der Plan stand, das Ziel war im Blick aber der Mut, das letzte "..und JETZT mach ich es" hat gefehlt, denn ich habe mich nicht getraut.

Die Kids noch sehr klein, ich merkte auch in mir tut sich einiges und so habe ich mich auf den Weg gemacht, den Weg zu mir selbst als Mama und Frau, immer an meiner Seite mein Mann und meine beiden Kids - mein Hafen.

Anfang 2018 war ich ein Wochenende im Kloster - ein Herzenswunsch - das Rad fing sich an in meine Richtung zu drehen und ich wusste ganz klar: Das ist dein Jahr...und so war es!

Ich habe meinen Job gekündigt, habe meine Gewerbeanmeldung

(Kleine Anmerkung: Mein Mann hatte sie schon ausgefüllt, denn er wusste nicht mehr, was er noch machen kann, damit ich endlich diesen Schritt wage) unterschrieben und abgegeben und so war ich offiziell am 8. August 2018 selbstständig.

Bis Ende Oktober habe ich noch in meinem vorherigen Job gearbeitet und pünktlich zu meinem Geburtstag im November habe ich mein kleines Atelier bezogen - unglaublich.

Nun öffnen offiziell am 1. April 2019 die Tore zu meinem Traum.

Meine Seite www.leniundemma.de und der große Wunsch direkt mit einem eigenen Onlineshop zu starten, sind war geworden...denn Mut wird doch schließlich immer belohnt.

Ich kann es nur immer wieder sagen: Ich freue mich auf alles was kommt, kommt mit...denn meine Reise fängt jetzt erst an.

 

Von Herzen,

Alena von Leni & EmMa

 

PS: Wenn Euch das hier alles genau so gefällt, berührt, ermutigt...dann dürft ihr es gerne in die Welt tragen.

Kommentare: 3
  • #3

    Lea (Dienstag, 21 Mai 2019 18:08)

    Herzlichen Dank für die wunderschönen Haarbänder! Es viel mir schwer mich zu entscheiden, also hatte ich direkt zwei bestellt. Sie wurden blitzschnell versand und ich konnte sie voller Freude tragen. Am selben Tag noch wurde ich gefragt wo es sie gibt �.
    Nochmal vielen lieben Dank! Ich freue mich auf immer neue Sachen und fröhliches Stöbern in Deinem Shop

  • #2

    Leni & EmMa (Donnerstag, 21 März 2019 09:59)

    Liebe Nadine,
    von Herzen "DANKE" für deine warmherzigen Zeilen. Es macht mich sehr glücklich, wenn das was ich hier denke, fühle und mache bei Euch da draußen ankommt - genau so soll es sein!

  • #1

    Nadine� (Donnerstag, 21 März 2019 07:33)

    Ich reise mit und freue mich auf all die tollen Herzensworte und -taten, die du verteilst!
    Du versprühst so viel Freude, Elan, Mut, Witz und Herzlichkeit. Danke dafür❣️

Schau gern vorbei...




Nicht zu vergessen...Dinge, die sein müssen